Verto-Socialisme

Mix green and red, and watch the color that gets created - looks to me like the term 'ecofascism' is right on the spot...

Bald flüchten die Betriebe auch aus Baden-Württemberg in die Schweiz

Unlängst wurde ja im reichsten Bundesland Deutschlands eine rot-grüne Regierung an die Macht gewählt. Das ist an und für sich in Deutschland gar nicht so selten, insbesondere wenn in den Hirnen der Wählermehrheit eine cerebrale Kernschmelze einsetzt. Was die Leute aber nicht bedacht haben, ist dass noch kein linker oder grüner Politiker Steuern senkte, und genau das passiert jetzt unter Kretschmann:

Das Hiroshima für Rot-Grün im Kanton Bern

Dieser Tag ist ein guter Tag für den Kanton Bern - Rot-Grün hat auf der ganzen Linie verloren:

Einer der besten Gründe, die Wehrpflicht beizubehalten

Es gibt eben doch sehr gute Gründe, die Wehrpflicht beizubehalten. Sogar die Franzosen haben das festgestellt, dass ihnen etwas abgegangen ist, seit sie eine Berufsarmee haben:

Die Kosten des Tramwahns

Die Zürcher feiern ja dieses Wochenende auch die Fertigstellung der Glatttalbahn - im Endeffekt aber einem Tram und nicht einer richtigen Vorortsbahn.

Braucht die Schweiz eine 'eidgenössische Designkommission'?

Das perfekte Jöbbli für ein paar abgehalfterte Kunstschaffende, die dringend noch ein paar Fränkli vom Steuerzahler brauchen, um sich die Taschen zu füllen - und sieben gibts davon - die eidgenössische Designkommission.

Linkes Demokratieverständnis am praktischen Beispiel

Heute geht in der Schweiz zumindest Abstimmungstechnisch der Leibhaftige um, und dagegen kämpfen die Guten™ an:

Die Steuerinitiative hebelt die Demokrate und den Föderalismus aus

Eigentlich gibt es sehr viele Gründe gegen die Steuerinitiative der SP, über die am 28. November abgestimmt wird, wie schon hier diskutiert. Ein weiterer ist eigentlich offensichtlich - bis heute hatte ich die Gelegenheit, mittels eines Umzugs innerhalb der Schweiz meinen Missmut gegen überbordende ÖV-Budgets, Kultur- und Sozialhilfeetats zu kommunizieren.

'Liberté' in der Waadt

Offenbar kriegt es der Kanton Waadt nicht einmal auf die Reihe, eine kleine Truppe linke Randalierer, die angedroht haben, öffentliches und privates Eigentum zum Zwecke der Verhinderung einer Parteiversammlung zu zerstören, in Schach zu halten:

Wieder mal linker Relativismus

Frau Sommaruga hat im heutigen Interview in der Sonntagsausgabe der PADL es wieder einmal fertiggebracht, einen Verfassungsartikel zu verteidigen, der unbestimmter nicht sein könnte:

Wir können sie darauf verpflichten, dass sie die hier geltenden Regeln akzeptieren und befolgen.

Die SP will die nächsten Wahlen unbedingt verlieren

Und plädiert prompt in ihrem neuen Parteiprogramm von Armeeabschaffung, EU-Beitrittt und "Überwindung des Kapitalismus":

Die SP sagt der Armee den Kampf an: Die Delegierten beschliessen am Parteitag, dass die Armee abgeschafft werden soll. Weiteres Ziel der Partei: Der EU-Beitritt.

Der Sozialismus führt nur zu noch mehr Armut

Wer streikt, gefährdet ultimativ nur seinen eigenen Arbeitsplatz, wie inzwischen sogar die Italiener am Herausfinden sind, und zwar nicht aus eigener Erkenntnis, sondern weil es einer der Ihren ihnen sagt:

Parkgebührenabzocke: Das nächste Shoppingcenter, das unsere Präsenz nicht mehr benötigt

Nach dem Mediamarkt Lyssach hat jetzt die VCS-Psychose auch das Shoppyland in Schönbühl erwischt, dessen Geschäftsleitung es leider nicht fertiggebracht hat, den VCS aus dem Verkehr zu ziehen, mit welchen Mitteln auch immer:

Befund Gesundheitssystem Schweiz: Zu viel Sozialismus

In Sachen Krankenkassenprämien für das nächste Jahr ist die Katze aus dem Sack gelassen worden, und wie jedes Jahr erwarten einen massive Prämienaufschläge:

Der Vergleich macht krank: Der Aufschlag beträgt bis zu 31,4 Prozent (siehe Tabelle unten). Betroffen ist fast ein Viertel der Schweizer Bevölkerung: Helsana, Sanitas und Innova haben zusammen mehr als 1,8 Millionen Versicherte.

Wer finanziert eigentlich die Palästinenser-Propaganda an der Uni Zürich?

Dass die Unis heute ziemlich weitflächig von Anhängern von Rot und Grün durchseucht sind, ist ja nicht neu, und war schon zu meinen Studienzeiten nicht unbekannt, obwohl Fachhochschulen damals weniger betroffen waren, da die meisten Leute aus der Realwirtschaft kamen und wussten, dass Geld nicht auf Bäumen wächst oder sich wie Karnickel vermehrt. Und wir hatten auch keine so nutzlosen Seminare wie "Moral und Ethik in Gruppen", die damals von einer gewissen Bettina Ryf,  vom psychologischen Institut abgehalten wurden, und mit Hilfe von äusserst vielseitigem™ Kursmaterial, wie man jetzt verschiedentlich lesen kann:

Damit ist Deutschland lahmgelegt

Damit ist Deutschland bis zu den nächsten Wahlen auf Bundesbene politisch und auch ökonomisch lahmgelegt:

 

Syndicate content