Verto-Socialisme

Mix green and red, and watch the color that gets created - looks to me like the term 'ecofascism' is right on the spot...

Die Energiewende reduziert den CO2-Ausstoss

Es ist wirklich unglaublich, wozu die ganzen Investitionen in Solaranlagen und Windturbinen taugen - z.B. zur Reduktion des CO2-Ausstosses in der Bundesrepublik Deutschland:

"Der Marxismus ist eine Ideologie...

, die ohne Verbrechen nicht auskommt, nicht einmal dann, wenn er vorgibt, sich den demokratischen Spielregeln zu unterwerfen und – als Grüne oder als Kommunisten – bei Wahlen antritt”.

Die Sozis in Bern heulen wegen der Streichung von Subventionen laut auf

Heute wurde mir von einem meiner Schergen™ ein Artikel des "Quartiermagazins für den Stadtteil III" gebracht, der über den 'drohenden Kahlschlag bei der Gemeinwesenarbeit' lamentiert, der ab nächstem Jahr droht, weil der Kanton Bern, so fies wie er ist, mal etwas gegen das Budgetdefizit tut und deswegen non-essentielle Budgetposten wie Quartierarbeit streicht, wo sich häufig der linke Klüngel einen Posten gesichert hat mit irgendwelchen Sachen wie 'Frühförderung', die man entweder richtig im Kindergarten durchzieht, oder den Eltern überlässt, oder für 'Qualifizierungsarbeitsplätze für Langzeitarbeitslose' gibt es neben dem RAV auch noch die Strassenreinigung, die am Sonntagmorgen - da braucht es keinen Verein, der Jöbbli für 'verdiente Genossen' und ihre Kameraden bieten.

How bribes turn Green into more Green

...and want to avoid producing CO2 by taxing it even more, and in order to get that, they need to bribe members of the parliament:

Wie 'Ökologie' Jobs vernichtet

Nachdem die Webersche Initiative gegen Zweitwohnungen angenommen wurde, werden jetzt die Schäden bekannt, die dieser grüne Irrsinn fordert:

Die Zweitwohnungsinitiative wird im Alpenraum zum Verlust Tausender Arbeitsplätze führen. Zu diesem Schluss kommt die erste Wirkungsanalyse des Bundes, die demnächst publiziert werden soll. Je nach Szenario belaufen sich die zu erwartenden Verluste auf 4000 bis 12 000 Stellen.

Das Bundesgericht verübt den Staatsstreich von oben

Wenn dem 'Staat', sprich den Richtern, ein Gesetz nicht in den Kram passt, dann setzt sich das Bundesgericht über geltendes Recht und Volksinitiativen liebend gern hinweg. Wie z.B. in diesem Fall, wo es darum ging, einem rechtskräftig verurteilten Mazedonier die Aufenthaltsbewilligung zu entziehen:

Widmer-Schlumpf hat wieder einmal eine faustdicke Lüge aufgetischt

Unsere Bundesrätin von linker und grüner Gnaden hat wieder einmal eine faustdicke Lüge aufgetischt. Vor wenigen Tagen noch hiess es, das Bankheimnis sei nicht verhandelbar und nötig:

Für Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf ist klar, dass die Schweiz ein Bankgeheimnis braucht «und zwar für jene, die sich nichts zu Schulden kommen lassen». Dafür werde sie sich auch einsetzen, sagte Widmer-Schlumpf gegenüber der «Zentralschweiz am Sonntag».

Und ewig dient die Milchkuh Mehrwertsteuer

Selten waren sich Links und Rechts so einig beim Aufblähen ihres liebsten Kindes, der SBB:

Um die grösseren Ströme von Pendlern und Reisenden in der Zukunft zu bewältigen, müsse das Schienennetz ausgebaut werden, sagte Claude Hêche (SP, JU), Präsident der Verkehrskommission (KVF). «Die Mittel reichen aber nicht aus, um den Ausbau, Betrieb und Unterhalt zu finanzieren.» Dafür schlage Fabi eine Lösung vor.

No more Twinkies thanks to the Bakers Union

Well, a few programming sessions with that unhealthy stuff really helped to finish projects on time. But now, if I ever show up in the USA again, I can only live on diet coke since there will be no more Twinkies, thanks to a Union which preferred a 100% wage cut instead of a 8% wage cut:

The city of San Francisco may be broke....

...but it still got money for city employees to have a surgical gender transformation, AKA "Wiener-to-Moochie" operation:

In just a few days, San Francisco’s legislature will vote on a landmark new bill that if approved would allow city employees to undergo sex change operations on the government’s dime.

Something that's not cheap if done in a 'scientific' manner:

Die FINMA hat sich definitiv zum Lakaien der US-Regierung gemacht

Spätestens mit dieser Tat hat sich die FINMA als verlängerter Arm der US-Behörden und als Lakai der US-Regierung gemacht:

Die letzte Schweizer Trutzburg gegen die amerikanische Steuerbehörde (IRS) ist gefallen. Auch die Bank Frey verabschiedet sich mehr oder weniger freiwillig von ihren amerikanischen Kunden, sofern diese ihre Konten nicht gegenüber der IRS offenlegen.

Das Haus mit Styropor einpacken ist energetisch häufig ineffizient

Allerorten ist die Rede von grüner Wirtschaft, die dann die ach so bösen und ineffizenten Gebäude, die Heizenergie verbrauchen, mit Hilfe einer Styroporhülle in das Vorbild der CO2-freien Zukunft verwandeln soll. Nur, das stimmt bei weitem nicht so häufig, wie es die 'grüne' Wirtschaft gerne hätte:

Wieviele Sozis muss man aus Staatsjobs entlassen, wenn Michael Schumacher die Schweiz verlässt?

Das sagt dieser Artikel leider nicht. Aber die Drohung für den Fall, dass das Stimmvolk die Pauschalbesteuerung reicher Ausländer abschafft, ist real und sehr bedrohlich:

Die Pauschalbesteuerung verschafft Formel-1-Rennfahrer Michael Schumacher vermutlich Steuervorteile in Millionenhöhe. Wird diese abgeschafft, wird er die Schweiz allenfalls verlassen.

And now, dear climate warming prophets, show us where the world got warmer since 1996!

It wasn't a much-discussed topic in the Swiss media, but in some other countries, the authorities are not that much of a complice of the leftist media and the UK meteorlogical office revealed that global warming stopped 16 years ago:

Syndicate content