Ducking Fumb

Buh, people that should NOT have procreated...

Erst wenn der letzte deutsche Steuerzahler...

...in der Schweiz ist, wird Steinbrück sich wundern, wie man den Etat der BRD finanziert. Seine letzte Schnapsidee hat es jedenfalls in sich:

Wie man Steuereinnahmen reduziert

Offenbar ist die Zitrone "Deutscher Steuerzahler" noch nicht ganz ausgepresst. Darum möchte Peer Steinbrück gerne, dass man gesetzlich und ohne Anfangsverdacht erlaubt, bei KulakenLeuten mit über 500'000 Euro Einkommen, Steuerprüfungen durchführen zu können. Natürlich für einen hehren Zweck:

Mit Benzin Feuer löschen, Part II

Und nein, dieses Mal zeichnen sich weder der Appenzeller Wicht mit einem Gelatinerückgrat, noch der beste Teleprompter-Ableser der westlichen Welt, oder die EU durch geballtes makroökonomisches Unwissen aus, sondern Japan. Damit schmiert man nämlich nicht die Wirtschaft, und schon gar nicht die Konjunktur, sondern höchstens die LDP-Wähler.

Promoting crime by building HM Hotels...

...like the one in Addiewell:

Cells at Addiewell have en suite shower rooms and 15in flatscreen TVs with inbuilt Freeview.

No wonder crime is rife, and that's just the five-star jail financed by the UK taxpayer.

Wie man mit Geiselnehmern nicht umgehen sollte

So, offenbar hofft die vereinigte Menge Gutmenschen immer noch, dass die friedlichsten™ Anhänger der Religion des Friedens sich von ihrem Geblöke dazu beeinflussen lassen, keine Geiseln zu köpfen.

Das war's für den Bankenplatz Schweiz

So, jetzt hat auch unser Bundesrat sich in einen Siebnertrupp Appeaseniks verwandelt, die sich beim geringsten Druck beugen und die weisse Fahne hissen:

Die Schweiz wird künftig gegenüber dem Ausland nicht nur bei Steuerbetrug, sondern in Einzelfällen auch bei Steuerhinterziehung Amtshilfe leisten.

Für wie doof hält uns der Blick?

So, wieder einmal hat es eine Schweizerin beim Drogenschmuggel erwischt, und der Blick berichtet, mit schwarzem Balken auf dem Foto über das Schicksal der Dame, die unbedingt 3.5 Kilo Koks schmuggeln wollte. Das ist "Melanie B.":

 

"Melanie B" mit Balken

 

Geht man den nächsten Artikel lesen, sieht man folgendes Föteli:

Gibt man die Hand, will der Fiskus den ganzen Oberkörper

Gestern wurde die UBS von der Finma unter Umgehung sämtlicher rechtsstaatlicher Normen mit Ausnahme von Gummiparagraphen, Kundendaten preiszugeben. Heute kommt aus den USA, kaum überraschend, nachdem sie herausgefunden haben, wie schnell und leicht sich die Schweiz dem ausländischen Diktat beugt, der Nachschlag:

Vontobel weiss nicht, was Zinseszinsen sind

Offenbar glauben einige Leute immer noch, dass man Schulden machen kann, und diese nie zurückzahlen muss, so auch unser Wirtschaftspublizist™. Eigentlich hängt er sich an einem Statement auf, dass die EU bolzgerade in den Staatsbankrott führen wird, wenn seine Idee implementiert wird:

"Name der Blick-Redaktion bekannt"...now well

Wieder mal ein Blick-Artikel. Eigentlich Nichts besonderes. Nur, dass der Name der betroffenen Personen der Blick-Redaktion bekannt ist, wie immer. Es handelt sich um einen "Paul W." aus Sisseln. Wie lange dauert es, bis wir seinen Realnamen herausgefunden haben, und seine Website?

Wer 30 Sekunden braucht, ist von gestern:

Förderung von Industriespionage

Wie kann man nach Kräften Industriespionage fördern? Es geht eigentlich ganz einfach - man verkauft das Know-How des Westens den Chinesen, wie es z.B. Ford versucht.

This is your 'informed citizenry' which elected Obama

From a Zogby poll:

512 Obama Voters 11/13/08-11/15/08 MOE +/- 4.4 points

Gun-Proofing children

Gunproofing your child doesn't happen at a family party - as this father will learn the hard way. A way that is potentially worthy of a Darwin award.

Syndicate content