Ducking Fumb

Buh, people that should NOT have procreated...

Also doch Fischzüge ausländischer Steuerfahnder

Es war ja anzunehmen, dass der scheidende Finanzminister nicht ganz bei Trost ist und es nicht versäumen würde, das Schweizer Bankgeheimnis per Staatsvertrag abzuschaffen. Und jetzt kommen zu den beiden Steuerabkommen die interessanten Details hervor, die die Politik natürlich verschwiegen hat:

Wie Obama noch die letzten USA-Touristen von einem Besuch abhalten kann

Eigentlich ist die Situation der USA und ihres Präsidenten ja nicht zu beneiden - und eigentlich brauchen sie jeden Touristen, den sie haben können. Mit dieser Massnahme werden sie aber eher das Gegenteil bewirken:

Die USA erheben ab September eine Einreisegebühr in Höhe von 14 Dollar (umgerechnet rund 15 Franken) für europäische Touristen.

As if unionizing would get THEM a job

The inmates must be running the asylum, at least in Greece:

Für seine Blödheit gehört dieser Sprayer eigentlich härter bestraft

Na, einer unserer Landsleute wird am eigenen Leib herausfinden, dass es auf diesem Planeten einige Jurisdiktionen gibt, die Sprayer hart rannehmen, auch wenn er verhältnismässig viel Glück hatte:

Weil er U-Bahnwaggons mit Graffiti besprühte, ist der Aargauer Oliver in Singapur zu drei Stockschlägen und fünf Monaten Haft verurteilt worden.

Dieser IT-Berater wird mit Sicherheit bald SM-Spezialist

...und das, weil er definitiv zu doof ist, um auf dieser Welt ohne einen mittels Rattanrute therapierten Hintern herumzulaufen, nachdem er glaubte, Singapur einen Zug versprayen zu dürfen:

How to reward crime in the UK

The UK, financially completely dilapidated, is probably not as dirt-poor as everyone believes since they still have the resources to send youthful criminals to the soccer world cup in South Africa:

Nine Glasgow louts jetted out to the tournament last night, on a junket that is meant to transform them into role models by watching footie stars.

Why is the Lockerbie terrorist still enjoying his life in Libya?

Remember a certain Mr Al-Megrahi, convicted for blowing up a British jet liner, who got released by the Scottish Prison Service, presumably on 'compassionate grounds', with a life expectancy of 3 months starting June 2009? The guy is not quite dead:

SNB - Euroreserven, Inflationsrisiko und Buchverluste explodieren

Unsere liebe SNB ist ja für den Kauf von Schrottwährungen bekannt, aber bisher fehlte mehr oder weniger eine Gesamtschau, wo das Geld des Schweizer Konsumenten und Steuerzahlers inzwischen 'investiert' ist. Und wir sitzen dank einigen 'Experten' absolut im Schilf:

Ein 'voller' Erfolg für die Zürcher Stimmbürger

Man schafft die Pauschalbesteuerung im Kanton Zürich ab, und der Erfolg™ stellt sich prompt ein:

Der russische Industrie-Investor Viktor Vekselberg zieht von Zürich nach Zug. Wie er in einem Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag» sagte, führte nicht alleine die Höhe der Steuern zum Umzugsentscheid.

Wie unsere SNB hirnlos den Euro zu retten™ versucht

Offenbar hat unsere SNB panische Angst, dass der Schweizer Franken zu einer gewissen Stärke zurückfindet, weil es dann die Schweiz nicht mehr der EU recht machen kann:

Wenn der BR jetzt noch Steuerabkommen abschliesst, ist er nicht mehr blauäugig

Spätestens jetzt kann man davon ausgehen, dass an einer CD mit gestohlenen Bankdaten sich ganz Europa labt:

Produktive™ Weiterbildungskurse für Arbeitslose in Deutschland

Wäre es nicht so traurig, dass im Deutschland des 21. Jahrhunderst so etwas möglich ist, würde ich vor Lachen weinen. Leider ist es die brutale Wahrheit:

Brit education going down the drain the PC way

Obvisouly, in 'Great' Britain, the evil 'middle class' which hasn't been taxed to death still sends it's kids to the university far too often for the liberal and lefty multi-culturalist freaks. However, the UK government now wants to change this 'unjust' selection:

Häufig ist die Ursache von 'Armut' die eigene Blödheit

Einer meiner Schergen™ hat entdeckt (in der Sonntagszeitung, ab Seite 13 der Papierausgabe), wie 'Armut' nur zu häufig entsteht:

Die Armut kam schleichend: Barbara verliebte sich, wurde schwanger, heiratete, wollte die ersten Jahre nur Mutter sein.

Das kann ja passieren. Aber leider hatte die Dame zu wenig Grips, um zu kapieren, dass das nicht unter den gegebenen Bedingungen klappen kann:

Der Mann, ein Afrikaner, verdiente schlecht.

Syndicate content