Ducking Fumb

Buh, people that should NOT have procreated...

Auch eine Abwertung des Euros löst die Euroschuldenkrise nicht - eher im Gegenteil

Ich werde im nächsten Leben, wenn ich die erste Klasse gehe, als Berufswunsch wohl mal 'führender Ökonom' angeben, dann muss ich in der Schulde nicht so hart arbeiten wie diese Leute, die vollen Trostes empfehlen, den Euro abzuwerten:

Ein guter Grund, wieso man im Auto immer den Sicherheitsgurt tragen muss

Es gibt immer einen Grund, den Sicherheitsgurt zu tragen, wie wieder mal eine schicksalshafte Begegnung eines Bosniers mit dem Traktors eines SVP-Nationalrats beweist:

Erwischt den schwarzen Mercedes-Minivan hinten rechts. Das Auto überschlägt sich, rutscht zehn Meter weit. Bleibt auf dem Dach liegen. Der Lenker, ein Bos­nier (48), ist nicht angeschnallt. Schlägt auf dem Asphalt auf.

Philipp Löpfe liebt Hyperinflation

Es gibt Leute, die bemerken, wieso eine Idee angedacht wird. Und es gibt einen Philipp Löpfe, der alles Übel dieser Welt auf 'Erzkapitalisten' abwälzen:

Beide sind die Vordenker einer extremen Variante der Marktwirtschaft. Sie wollen einen reinen Nachtwächterstaat, der einzig Schutz- und Polizeiaufgaben zu verrichten hat. Alles andere erledigt der Markt, auch das Geldwesen.

Zombie-Bankia: Zuerst 4, dann 15, dann 19 und jetzt 23 Milliarden (und später 200?)

In Spanien hängt ja schon einiges schief, aber jetzt will die Regierung Rajoy noch die konkurse "Bankia" mit Staatsmitteln 'retten' und dann in eine "Zombie Bank" verwandeln:

Wenn sich Goirigolzarri, der sich offenbar ein weiteres Kapitalpolster für Bankia sichern will, mit seinen Wünschen durchsetzt, könnte sich die Staatshilfe für die Gruppe auf rund 23 Milliarden Euro erhöhen.

Gewisse Kantonalbanken bücken sich auf Vorrat

Offenbar gibt es reihum Bankmanager, die kein Rückgrat haben - die aktuellsten Beispiele stammen aus Zug und Basel:

Kunden mit Wohnsitz im Ausland sollen das Zentralschweizer Staatsinstitut per Unterschrift von der Geheimhaltung der Kontoinformationen entbinden.

Der aktuelle Bundesrat, in einem Satz abschliessend beurteilt

Da gibt es nichts hinzuzufügen:

Hier herrscht Panik pur. Der Bundesrat gleicht einem Hühnerstall.

Besser konnte es der Ex-CS-Generaldirektor nicht sagen. Und er geht gleich weiter, wenn es um die Verhandlungstaktik geht:

Nachdem was von Seiten der USA passiert ist, ist das Abkommen sowieso nicht mehr aktuell – das Abkommen darf auf keinen Fall durchgeboxt werden. Die Schweiz darf nicht auf sich rumhacken lassen.

Alleine das sollte Grund genug sein, ein halbes Dutzend AKWs zu bestellen

So, offenbar kriegen auch wir bald Blackouts:

Im aargauischen Laufenburg, wo die Swissgrid über das nationale Stromnetz wacht, macht man sich Sorgen. Swissgrid-Chef Pierre-Alain Graf sagt es so: «Die Wahrscheinlichkeit eines grösseren Stromausfalls ist in letzter Zeit gestiegen. In den nächsten Jahren bekommen wir ohne einen Ausbau des Netzes ernsthafte Probleme.» 

Der Code muss wohl "Furzdumm" heissen

Offenbar hat unser Bundesrat immer noch nicht verstanden, was 'Wirtschaftskrieg" oder "Schwächung des Bankenplatzes" bedeutet.

Anders ist die Erlaubnis der Behörden, wieder Daten an die US-Steuerbehörden zu liefern, nicht zu deuten. Natürlich wird vorgegeben, das Bankgeheimnis nicht zu brechen, das ist aber höchstens Scharade, wenn man sieht, welche Daten geliefert werden:

Bald bleiben nur noch nicht-islamische Länder als Feriendestination

Der Islam greift leider auch die Vernunft der Menschen an, insbesondere wenn es um ihre einzige Einnahmequelle geht:

Der Lebensstil westlicher Touristen beisst sich mit den kulturellen Gepflogenheiten der Einheimischen auf den Malediven. Die Regierung des Inselstaats sieht sich nun gezwungen, hunderte Wellness-Centren in Luxushotels zu schliessen – aus Rücksicht auf den Islam.

Die USA sollen da mal Ernst machen

Wenn die Schweiz nicht kuscht, brauchen wir bald ein Visum für die USA:

Verwehrt die Schweiz den USA den Zugriff auf ihre Polizeidatenbanken, bleibt das nicht folgenlos: Für diesen Fall sieht die USA die Wiedereinführung der Visumspflicht für US-Reisende aus der Schweiz vor.

Löpfe will Hyperinflation

Herr Löpfe, der gerne über wirtschaftliche Themen schreibt, bezeichnet die standhafte deutsche Regierung inzwischen als 'ignorant':

Es geht darum, die EZB zur Kreditgeberin in letzter Instanz auszubauen und gemeinsame Staatsanleihen für die Eurozone zu schaffen, sogenannte Eurobonds. Dagegen hat sich bisher Deutschland mit Zähnen und Klauen gewehrt, aus verschiedenen Gründen, hauptsächlich aber aus ökonomischer Ignoranz.

Griechische Sozialschmarotzer stecken sich mutwillig mit HIV an

Man glaubt kaum, welche kriminelle Energie griechische Sozialhilfeempfänger darauf verwenden, beim Staat Geldquellen anzuzapfen:

„Vor allem Heroinsüchtige infizieren sich absichtlich“, sagt Jenny Kremastinou, die kommissarische Vorsitzende des nationalen Seuchenkontrollzentrums. Die Abhängigen würden gezielt das Spritzbesteck bereits angesteckter Freunde benutzen.

Syndicate content