Corporate Welfare

Usually some form of political assistance to economical entities so they can do better than other companies, which in turn, want to have that sort of subsidy as well. Somebody's usually got to fund that, and as usual, it's the taxpayer and/or the consumer.

Die Dämmungslüge im Namen der Energiewende

Landauf, landab, und auch in Deutschland wird im Rahmen der Energiewende überall das Mantra "Dämm, Dämm, Dämm" gesungen und dann implementiert. Leider bringt das höchstens ein bisschen mehr Seelenheil. Leider ist das nicht rentabel:

Und wieder mal wird Rahmen der 'Energiewende' der Bürger abgezockt

In Deutschland wird die 'Energiewende', der Prozess, bei dem das einzig tangible Resultat die Verschlechterung der Stabilität der Stromnetze und die massivste Verteuerung des Stroms für alle, noch ein bisschen teurer:

Von der realen Rentabilität von Solarprojekten

Man jubiliert wieder Mal ab einer neuen Solaranlage, dieses Mal in Lenzburg:

Rekordverdächtig: Zwischen den ersten Gesprächen und der Realisierung liegt nicht mal ein Jahr. Nun wurde die grösste Photovoltaikanlage der Region auf dem Dach der Sporthalle der Berufsschule eingeweiht.

Wenn man sich den Preis anschaut, ist es schon ein bisschen weniger rekordverdächtig:

Wärmedämmung ist auch nur Bürgerverarsche

Inzwischen bemerkt sogar die Mainstreampresse, dass die ganzen Styropor-Übungen im Bereich Wärmedämmung von Gebäuden ökonomischer Schwachsinn sind:

Wer Dämmplatten an seine Fassade klebt, spart Heizkosten – glauben viele. Doch die Rechnung geht nicht auf. Eine Studie zeigt: Die Kosten der Sanierung übersteigen die Einsparungen. Und zwar deutlich.

Bern 'Erneuerbar' ist Bern 'ökonomisch abgeschafft'

Am 3. März stimmt der Kanton Bern über die Initiative "Bern Erneuerbar" und dessen leicht moderaterer Gegenvorschlag ab, und wie jeder Stimmbürger habe ich mir mal das Abstimmungsbüchlein vorgenommen.

Und eigentlich reicht es, Seite 5 genauer zu analysieren.

Da steht zum vermeintlichen Ziel der Initiative:

  • Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien
  • Reduktion des Energieverbrauchs durch Steigerung der Energieeffizienz und Energiesparen

Das sind die 'Cleantech-Jobs', die wir dringend bräuchten...

Aber eben, wie man es sich denken kann, geht auch dieser Schuss hinten raus:

Die kriselnde Vestas hat auch das vergangenen Jahr mit tiefroten Zahlen abgeschlossen. Unter dem Strich vergrösserte sich der Verlust vor allem wegen Abschreibungen um ein Vielfaches von 166 auf 963 Millionen Euro, wie der dänischen Windkraftanlagenbauer Vestas am Mittwoch mitteilte. 

Und Philipp Löpfe sieht wieder einmal mehr nicht die Essenz des Problems

Es ist wieder mal grotesk, wie Schweizer 'Wirtschaftsjournalisten' ohne on-Site-Erfahrungen versuchen, die ökonomische Situation zu evaluieren und irgendwelche etatistischen Massnahmen wie massive Steuererhöhungen in den grünen Klee zu loben:

And now, dear climate warming prophets, show us where the world got warmer since 1996!

It wasn't a much-discussed topic in the Swiss media, but in some other countries, the authorities are not that much of a complice of the leftist media and the UK meteorlogical office revealed that global warming stopped 16 years ago:

'Bio'-Treibstoffe sind energetisch ein Verlustgeschäft

Irgendjemand muss der Politik mal die Schnapsidee verkauft haben, dass man aus pflanzlichen Grundstoffen energetisch effizient Treibstoffe herstellen kann. Leider ist das ein Märchen:

Switchgrass (Rutenhirse) bringt ein Minus von 50 Prozent, Soja-Diesel ein Minus von 63 Prozent und Diesel aus Raps ein Minus von 58 Prozent. Selbst die vielversprechende Palmölproduktion ergibt ein Minus von acht Prozent.

Stromkunden haften für Windparks, Energiekonzerne nicht

Die Energiewende treibt ja immer tollere Blüten. Erst laufen die Windparks nur, wenn der Wind bläst (und tut er das zu fest, will niemand den Storm), und jetzt darf der Kunde sogar die Einnahmenausfälle mitbezahlen, wenn das Kabel zwischen dem Offshorewindpark und der Küste reisst:

US student loans are going to be the next subprime crisis

This is what will happen if you start subsidizing student loans instead of letting some students run into the hard wall if they study some useless discipline like ethnosociology or anything that can't generate income.

Der Solarirrsinn kostet in Deutschland mindestens 111 Milliarden Euro

Die Arbeitsbeschaffungsmassnahme für chinesische Solarpanel-Hersteller wird dem deutschen Stromkunden mindestens 111 Milliarden Euro kosten:

Der Ausbau der Energieerzeugung durch Photovoltaikanlagen wird Deutschlands Stromkunden mindestens 111 Milliarden Euro kosten. Das ergeben neue Berechnungen des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), die der F.A.Z. vorliegen.

Zombie-Bankia: Zuerst 4, dann 15, dann 19 und jetzt 23 Milliarden (und später 200?)

In Spanien hängt ja schon einiges schief, aber jetzt will die Regierung Rajoy noch die konkurse "Bankia" mit Staatsmitteln 'retten' und dann in eine "Zombie Bank" verwandeln:

Wenn sich Goirigolzarri, der sich offenbar ein weiteres Kapitalpolster für Bankia sichern will, mit seinen Wünschen durchsetzt, könnte sich die Staatshilfe für die Gruppe auf rund 23 Milliarden Euro erhöhen.

Die Schweiz soll mit Schweizer Geld EU-Banken retten?

Was nicht ist, dass kann immer noch werden. Wie z.B. dass die Schweiz EU-Banken retten soll:

«Wenn Griechenland von einem Moment auf den anderen seine Schulden nicht mehr zahlen würde, kämen auch Banken der reichen EU-Staaten gehörig unter Druck.» Dabei würde es schnell zu Liquiditätsproblemen kommen. «Bei der Bankenrettung müsste natürlich auch die Schweiz mithelfen.»

Syndicate content