Read for you

Somebody read that in the newspaper....

Die Kinder sollen emaskuliert werden

Offenbar sollen "Räuber und Poli" und ein paar andere Spiele, bei denen man Spielzeugwaffen braucht, auch noch verboten werden, wenn es nach dem Willen von rot-grünen 'Konsumentenschützern' und Politikern geht:

Das stösst Konsumentenschützerin Sara Stalder sauer auf. «Solche Spielzeugwaffen sind perfid: Aufgrund ihrer bunten Farben sprechen sie viele Kinder an, doch grundsätzlich sind es Waffen», sagt Stalder gegenüber 20 Minuten.

Banning Cops and Robbers

Remember all these games you played as a child? Cops and Robbers? Who's afraid of the black man? No? Too bad. If your children go to school in the UK, they might soon never enjoy these games again since they are culturally insenstive:

Und da gehen die Spendengelder für HEKS hin

Kürzlich hat ja der Zürcher Stadtrat beschlossen, ein Asyl-'Zentrum' mitten in die Stadt zu bauen. Das hat natürlich bei zahlreichen linken 'Hilfswerken' zu lautem Jubel und bei der HEKS sogar zu einer Dankesbekundung geführt, die als Inserat in der NZZ publiziert wurde:

"Und dann wird er wie ein Hund...

...mit eigen Fleisch und Blut sich paaren", so wie auch die Band Rammstein in einem Lied dichtet. Passiert hier aber selten. Ein aufsehenserregender Fall ist aber so in Saudi-Arabien aufgetreten, wo ein 'Geistlicher' offenbar in einem Anflug von islamischem Übereifer noch seinen Propheten übertreffen wollte, was das junge Alter der 'Ehefrau' (noch jünger als Aisha) und deren Behandlung anbelangte:

Die Kids kriegen keine "Negerlein" mehr

Ich müsste, geht es nach einem gewissen Kinderbuchverlag, schwer traumatisiert sein. Denn mir wurden so grauenhafte Sachen wie diese vorgelesen, die einen linken Gutmenschen restlos traumatisiert hatten:

Denn als er zu dem Kapitel kam, in dem sich Otfried Preußlers kleine Hexe unter eine Gruppe von Kindern mischt, die sich zu Fasching verkleidet hatten, fühlte er sich wie vor den Kopf gestoßen. Von einem „Negerlein“ war da unter anderem die Rede, von „Chinesenmädchen“ und „Türken“.

Das Gesetz will Raucher vor Passivrauch schützen

Man glaubt nicht, wovor die Eidgenossenschaft Raucher schützen will:

Im übrigen wolle das Gesetz auch die Raucher selber vor den Gefahren der Passivrauchens schützen.

Die FINMA hat sich definitiv zum Lakaien der US-Regierung gemacht

Spätestens mit dieser Tat hat sich die FINMA als verlängerter Arm der US-Behörden und als Lakai der US-Regierung gemacht:

Die letzte Schweizer Trutzburg gegen die amerikanische Steuerbehörde (IRS) ist gefallen. Auch die Bank Frey verabschiedet sich mehr oder weniger freiwillig von ihren amerikanischen Kunden, sofern diese ihre Konten nicht gegenüber der IRS offenlegen.

Wenn jemand einen islamkritischen Film macht, ist er Brandstifter, wenn Moslems eine Schule abfackeln...

...sind es wohl die liebsten, friedfertigsten™ Menschen auf der Welt. Zumindest gemäss Blick, der den Produzent von "The innocence of Muslims" als Brandstifter bezeichnet:

The true face of the 'Liberators' in Syria

Nothing subtle about this - this is the unaldultered, pure stuff:

Wie Türken christliche Begräbnisfeiern islamisieren

Es ist schon erstaunlich, was passiert, wenn ein Türke bei einer christlichen Trauerfeier für sein Kind zusehen muss:

Und bald ist Spanien dran

Nach der Möglichkeit, dass Griechenland bald den Staatsbankrott verkünden muss, signifikant gestiegen ist, kommt jetzt auch noch Spanien an die Reihe:

PIIGS-Wirtschaftspolitik am Beispiel Sizilien

Die autonome Region Sizilien ist bald bankrott:

Die Verschuldung sei auf ein Rekordhoch von fünf Milliarden Euro geklettert, es gebe massive Sorgen vor einem "finanziellen Kollaps" der Region, erklärte Premier Mario Monti am Dienstag.

Und die Ursache für den Schlamassel ist ganz und gar nicht sizilianisch, sondern griechisch:

Syndicate content