The War on Terrorism

Wegen Friedensaktivisten™: "Geschmolzenes Blei II" ist schon nötig

Die Hamas will nicht lernfähig sein, und damit in Konsequenz auch diejenigen, die sie gewählt haben - die Bevölkerung ist für die Taten der Hamas dank der Wahl der Hamas mitverantwortlich.

Auch wenn die Tränen wie Sturzbäche fliessen, sollte man beide Seiten der Medaille ansehen

Gestern noch wurde unter extremstem Einsatz tränenfördernder Mittel dem Medienkonsumenten diese Story aufgetisch (auch hier, mit Video), wo live im Fernsehen ein palästinensischer Vater vom Tod von drei seiner Töchter erfährt, mit der Absicht, Israel zu diabolisieren und zum Kindermörder zu machen.

Where did Gordon Brown get £20 Mio from?

Mr Brown, UK prime minister, has gone to the Middle East for a peace summit, where he pledged another £20 Million to Gaza, presumably for 'humanitarian aid'.

What the acronym "HAMAS" stands for

Copyright: Steve Breen/San Diego Union Tribune

Das Einzige, wofür man noch Hamas-Terroristen braucht

Die eigenen HGs unter Kampfbedingungen testen. Wie das geht, zeigt dieser Film:

Another head Hamas honcho off to the 72 virgins

Few people will claim that Israel killed the wrong person in this case:

Siam served as interior minister in the Hamas-led government before it was dissolved in 2007. He ranked behind only former Prime Minister Ismail Haniya and former Foreign Minister Mahmoud al-Zahar in Hamas' Gaza hierarchy.

Definition of 'depraved', Part II

How can one define the word 'depraved'? Well, the Hamas tried it:

Hamas on Monday raided some 100 aid trucks that Israel had allowed into Gaza, stole their contents and sold them to the highest bidders.

Yet another proof that Hamas is willing to use human shields

It was pretty much known that Hamas was quite depraved, and not afraid to use human shields or to place civilians close to their military and 'police' installations so that if the IDF attacked them, civilian losses were a foregone conclusion.

However, according to a Haaretz report, the Hamas has sunken to an all-time low:

Intressante Sachen in Moscheen im Gaza-Streifen

Wer sucht, der findet. Heute in einer Moschee im Gaza-Streifen:


Die Hamas will den "Endsieg"

Offenbar sind im Islam Drogen und Alkohol verboten, aber der Hamas-Chef Hanija muss trotzdem irgendetwas konsumiert haben, dass ihn - wie Göbbels damals - an den Endsieg glauben lässt:

In Kürze würden die «israelischen Invasionstruppen» zurückgeschlagen.

Vorher gewinne ich im Lotto. Aber es geht noch besser:

Die Hamas kämpft bis zum letzten....Zivilisten

Jetzt muss sogar der Spiegel leise und in einem Nebensatz zugeben, dass die Hamas der Auslöser für Angriffe auf Schulen ist:

So berichteten einige Augenzeugen laut Nachrichtenagenturen, dass Militante in unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes Raketen abgefeuert hätten.

Und so wie es aussieht, tut die Hamas das mit dem Zweck, dass die Israelis, um sich zu schützen, UNO-Gebäude angreifen müssen, und so sich als 'Kriegsverbrecher' outen zu müssen.:

Israel 'überrollt' den Gazastreifen und andere Übertreibungen der hiesigen Medien

So, jetzt geht's los. Nicht nur mit der israelischen Offensive, sondern auch mit den Übertreibungen der Medien. Hier nur gerade ein kurzer Rundumschlag der hysterischen Schlagzeilen aus den Mainstreammedien:

Nur Hammel, Babymilch und Medikamente gehen durch den Tunnel...

Das müssen wohl Shaheed-Hammel für's Opferfest sein, und vermutlich Semtex-Milch, um aus kleinen Muselmanen ganz besonders explosive Babys zu machen:

Der Grund, wieso der Israel den Gazastreifen bombardiert

Das alleine dürfte als Grund ausreichen.

Syndicate content