Welfare whoring

Shows how to rid you, the taxpaying subject, to feed permanent do-no-gooders and now the do-gooders as well

Immer wieder umgehen Linke Gesetze

Man hat in der Schweiz ja seit Längerem für abgewiesene Asylbewerber das Regime, dass diese kein Geld mehr für das tägliche Leben erhalten, sondern Gutscheine. Nur, damit können sich gewisse Kreise damit nicht abfinden und torpedieren demokratisch gefällte Entscheide:

Unglücklich ist der Asylkoordinator mit der Änderung allerdings nicht. Ein privater Verein tauschte die Bons gegen Bargeld ein und hebelte das System damit erfolgreich aus. 

Simsalabim, there's your money

Der Irrsinn und die Attraktivität des deutschen Asylsystems in einem kleinen Film erklärt.

How to make sure every Asylum 'seeker' wants to go to Britain

There has been a huge discussion about the nightly attempts by Africans in Calais to get a lift on a lorry or the trains passing through the Eurotunnel. However, nobody has shed a light on the reason why every migrant tries to get onto the British isles instead of staying in France where they would be perfectly well protected from persecution. And as usual, for a simple problem, there's a simple reason:

Luxuswohnungen für Invasoren, aber nicht für arme Einheimische

Wer es bis nach Deutschland schafft, und nicht in der Schweiz oder sogar Österreich hängenbleibt, hat es als Einwanderer aus einem muslimischen oder afrikanischen Land richtig gut, denn es besteht eine recht gute Chance, dass er eine brandneue Wohnung bekommt:

Proof positive that "asylum" seekers don't seek protection, but high benefits

If anybody needs a proof that all these African and muslim migrants are just seeking a maximum return on investment instead of just protection from persecution, one needs to look no further than Malta:

Wie die Nichteinbürgerung von Sozialtransferempfängern halbiert werden kann

Seitdem im Kanton Bern keine Sozialhilfefälle mehr eingebürgert werden dürfen, hat sich urplötzlich die Anzahl Einbürgerungen halbiert:

Laut den Behörden in Burgdorf und in Bern sind es insbesondere zwei neue Regeln, die viele Einbürgerungen verhindern. Erstens: Sozialhilfebezüger müssen die erhaltenen Leistungen zurückbezahlen, bevor sie den Schweizer Pass erhalten.

The family of "Jihadi John" - a clan of benefits leeches and asylum fraudsters

Everybody knows about the 'plight' of a ISIS terrorist with a nice eastern Londonian dialect who's been the star of various abominable movies where he decapitates victims in order spread the peaceful message of islam. However, what is less known is that he and his family have fleeced the British tax payer to the tune of 400000 pounds:

In Bern sind die Sozis ein bisschen Gleicher als Andere

In Bern haben sich einige Sozialisten auf Kosten der Steuerzahler ziemlich feudale Wohnungen gegönnt:

Wie die Berner Zeitung aufdeckte, wohnen auch SP-Promis in einem städtischen Herrschaftshaus. Alt-Nationalrat Peter Vollmer (SP) wohnt mit seiner Ehefrau Gisela Vollmer, SP-Stadträtin, im gleichen Haus am Münzrain wie der ehemalige SP-Politiker und Alt Regierungsstatthalter Sebastian Bentz.

Die Marxisten haben in Griechenland gewonnen

In Griechenland haben die Marxisten unter Tsipras die Wahlen gewonnen und könnten die Macht übernehmen:

Die ersten offiziellen Hochrechnungen sagen Syriza 150 Sitze voraus, gefolgt von der konservativen Nea Dimokratia mit 76 Sitzen.

Jetzt sollen die Leute, die sich um ihre Gesundheit kümmern, noch 'solidarischer' sein

Da die Krankenkassen offenbar zu wenig einnehmen, muss man jetzt noch die letzte Möglichkeit abschaffen, irgendwie weniger Geld in das Gesundheitswesen zu 'investieren':

So könnten Krankenkassen gezwungen werden, die Wahlmöglichkeiten bei den Franchisen zu reduzieren....Das BAG hat nun errechnet, dass den Kassen durch die beiden höchsten Franchise-Stufen Prämieneinnahmen von 800 bis 900 Millionen Franken im Jahr entgehen.

Die Schweiz finanziert via Sozialhilfe das eritreische Regime

Wie man weiss, sind die USA und Eritrea die beiden einzigen Länder auf der Welt, die ihre Bürger auch ohne Bezug zur Heimat zur Zahlung von Einkommenssteuern verpflichten. Wie man jetzt herausgefunden hat, muss man als Eritreer, will man zurück (was für Asylbewerber ein Unding ist, man ist ja 'verfolgt'), 2% Einkommenssteuern abdrücken:

The average 'charity' is not about helping people, but about funneling money into the chairman's pockets

Approximately everywhere, institutions calling themselves 'charitable' are popping up where gullible people can pay money and they are told that money will be used to feed poor little children in Africa, drilling wells so they can drink, or even treat them for various illnesses. However, the true destiny of a 'charity' is to make sure that their managers don't starve, rather than into the actual purpose:

Die perfekte Definition des Flüchtlingsbegriffes

Selten wurde der Asylbegriff besser definiert:

Suche nach einem besseren Leben ohne Eigenleistung.

Und auch die Motivation aller Asyl 'Suchenden' ist mit einem Satz einfach umschrieben:

Die Luxuswünsche gewisser Flüchtlinge

Es scheint als ob eine nicht zu unterschätzende Anzahl Asyl 'Suchende' aus Bürgerkriegsregionen oder Afrika ein Komplettarrangement bei einem Innenstadthotel gebucht zu haben scheint, denn sie stellen Ansprüche, sobald sie in die Schweiz kommen:

Syndicate content