Socialism Explained

How the mechanics work on the inside to rot the society on the outside

Und noch ein 'Kulturzentrum', dass munter fröhlich Millionen verschlingt

Es gibt seit dem Jahre 2005 bekanntlich ein Paul Klee Zentrum, dass schon damals dem Steuerzahler über 35 Millionen Franken gekostet hat, und jetzt stellt sich heraus, dass die Stiftung, die das ganze betreiben sollte, immer wieder, und auch gerade erst heute, weiter Geld zugesprochen erhalten hat, weil sie die Unterhaltskosten des Prunkbaus nicht decken kann:

How Obamacare kills countless US jobs

As lots of people warned before the new US health insurance law (AKA 'Obamacare') was launched, it was designed to kill countless jobs. And it did:

Wieviele Sozis muss man aus Staatsjobs entlassen, wenn Michael Schumacher die Schweiz verlässt?

Das sagt dieser Artikel leider nicht. Aber die Drohung für den Fall, dass das Stimmvolk die Pauschalbesteuerung reicher Ausländer abschafft, ist real und sehr bedrohlich:

Die Pauschalbesteuerung verschafft Formel-1-Rennfahrer Michael Schumacher vermutlich Steuervorteile in Millionenhöhe. Wird diese abgeschafft, wird er die Schweiz allenfalls verlassen.

Das muss wohl der Wunschtraum von rot, grün und Widmer-Schlumpf sein

In Japan kann man heute leider flächendeckend sehen, was passiert, wenn es wegen einem vergleichsweise harmlosen Atomunfall (die Oberflächen-Atomtests haben ein Vielfaches der Radioaktivität produziert, und die Menschheit ist daran nicht zugrundegegangen) zu einer allgemeinen Energiespar-Manie kommt:

40 Prozent der Tepco-Kunden leben mit nur 30-Ampere-Sicherungskästen.

Sabotiert Genf gezielt AUNS-Vorlagen?

Nachdem die AUNS-Referenden gegen die Steuerabkommen nicht zustandegekommen sind, hat sich herausgestellt, dass mindestens das Referendum gegen den 'Vertrag' mit Deutschland doch zustandegekommen wäre, hätten die Genfer Gemeinden die Unterschriften rechtzeitig zurückgeschickt:

Etwa 1500 auf Genfer Boden gesammelte Unterschriften seien entscheidend dafür gewesen, dass das Referendum gegen das Abkommen mit Deutschland gescheitert sei.

Der Masterplan von Widmer-Schlumpf

Unsere FInanzministerin musste gestern die Katze aus dem Sack lassen und ihren Plan an die Öffentlichkeit tragen:

Jetzt geht es auch Steuerhinterziehern in der Schweiz an den Kragen. Der Bundesrat will das Bankgeheimnis im Inland lockern.

Was auch in der Schweiz passiert, sobald die Moslems in den Städten Überhand nehmen

Es ist eigentlich beängstigend, wie weit es in gewissen Gegenden Europas mit der Islamisierung gekommen ist - hier am Beispiel in Brüssel:

Erzliberal? Eher 'Wagenknecht-liberal', sprich etatistisch-sozialistisch

Es gibt manchmal sogar Sozis, die einige gute Ideen haben - aber ich habe noch keinen gesehen, der einen kohärent guten Plan für die Lösung der Euro-Schuldenkrise hatte. Und da macht auch Madame Wagenknecht, Präsident von 'Die Linke' in Deutschland, keine Ausnahme. Aber zuerst mal zu den guten Ideen:

Perrenouds planwirtschaftliches Paradies in Pjöngjang an der Aare

Offenbar reicht es nicht, dass man in Bern schon fast die teuersten Krankenversicherungsprämien und Steuern schweizweit hat, nein, jetzt muss noch der 'Gesundheitsdirektor' Yves Perrenoud, leider auch gewählter Regierungsrat, die Privatpatienten noch mehr schröpfen:

Die Energiewende trifft vor allem die Ärmsten

Inzwischen ist es offiziell, was ich schon lange vermutet hatte:

Viele Menschen in Deutschland können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen. Und die Energiepreise steigen immer weiter. Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher, wirft der Bundesregierung deshalb vor, "die soziale Dimension der Energiewende nicht im Blick" zu haben.

Frisch aus der Mottenkiste des Marxismus

Wieder mal aus einem Welt-Artikel ein Leser-Kommentar, der beweist, dass es auch 20 Jahre nach der Abschaffung von Diktatur und Sozialismus noch immer genug Leute gibt, die glauben, dass Arbeitsplätze von selber entstehen und die Leute ihr Geld ohne Ertrag investieren wollen:

Aktionär ist schliesslich kein Beruf sondern ein Bereicherer auf anderer Arbeitsleistung und die kann nicht hoch genug besteuert werden. Das arbeiten von Geld ist eine künstliche Erfindung und gehört verboten wie der Zins und Zinseszins.

Billige Einschüchterungsaktion gegen Standards & Poors in Italien

Offenbar hat Italien es nicht ganz ertragen, wieder mal von einer Ratingagentur herabgestuft zu werden:

Die italienische Justiz hat weiter die Ratingagentur Standard & Poor's im Visier: Wie bereits im August durchsuchte die Polizei erneut die Mailänder Büroräume der Agentur.

Firmenschädigungskommission

Man glaubt kaum, welche hirnrissigen Sachen in Deutschland inzwischen von vom Arbeitgebern finanzierten Betriebsräten ausgeheckt werden, um ihre Firma zu schädigen:

Syndicate content