Socialism Explained

How the mechanics work on the inside to rot the society on the outside

Der neuen Finanzausgleich wirkt so wie erwartet

Der neuen FInanzausgleich wirkt wie erwartet:

Die Beiträge, die Zug und Schwyz abliefern müssen, sind tatsächlich massiv angestiegen. Schwyz zahlte 2008 noch 48,5 Millionen Franken – heute sind es 166 Millionen. Für Zug stieg die Belastung von 180 auf 315 Millionen.

Was schon in Frankreich versagt hat, muss jetzt auch in Deutschland durchgestiert werden

Nachdem man in Frankreich schon mit den "35 heures" durchschlagende Erfolge™ gefeiert hat, will das eine konservative Partei auch in Deutschland durchsetzen:

Doch jetzt scheint auch die Union Gefallen an der Arbeitszeitverkürzung für Väter und Mütter zu finden, schlägt 35 Stunden/Woche vor: „Die 35-Stunden Woche für Eltern ist eine gute Idee“, sagte der Chef des Bundestags-Familienausschusses, Paul Lehrieder (54, CSU), zu BILD.

Im real existierenden Sozialismus werden Patente sozialisiert

Es gibt ja seit Jahren den bösen Nestlé-Konzern, der seine Nespresso-Kaffeemaschinen an den Mann (oder Frau) bringt, die die Qualität des Kaffees und das Handling der Kaffeemaschinen schätzen.

Die 'inhärente Ineffizienz' öffentlicher Verkehrsmittel

...lässt sich am besten an diesem Beispiel erklären:

Wir sitzen im Bahnhöfli Weissenbühl und warten auf die S-Bahn nach Belp. Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, der Kellner hier ist der beste der ganzen Stadt. Aber wir sind ein bisschen fertig, weil wir 40 Minuten gebraucht haben, mit dem ÖV vom Breitsch hierherzukommen.

Das schafft man mit dem Fahrrad in 20 Minuten, und mit dem Motorrad in 10.

Warum es bei der ganzen LGBTTI-Debatte wirklich geht

Im Endeffekt geht es nur darum, schon bei den Jüngsten die kulturmarxistischen Ansichten der SPD und der Grünen einzupflanzen.

Der Kanton Bern will straffrei in Bankdaten schnüffeln

Offenbar reicht es dem Kanton Bern nicht, wenn man schon 35% der Finanzerträge eines Bankkontos als Verrechnungssteuer abliefert, er muss auch noch gleich mitbekommen, was da auf Konto passiert ist, und zwar ohne richterliche Genehmigung:

In Italien ist bald jedermann Geldwäscher

In Italien wurde auf den 1. Februar rückwirkend ein Gesetz eingeführt, dass jeden, der eine Überweisung aus dem Ausland erhält, prinzipiell der Geldwäscherei oder Steuerhinterziehung verdächtigt:

Der praktische Beweis, dass Kapitalverkehrskontrollen nichts bringen

Nicht, dass Argentinien schon mit 30% Inflation zu kämpfen hat, nein, McDonald's ist das Ketchup ausgegangen:

Dass aber nun der Ketchup für Burger und Pommes knapp wird – das schockiert die Fastfood-Fans unter den rund 41 Millionen Argentiniern dann doch. Tatsächlich ist in den mehr als 200 McDonald's-Filialen im Land die Tomatensauce ausgegangen.

Luxusunterbringung für Wirtschaftsflüchtlinge (Teil 2 - Downtown Switzerland)

Es gibt offenbar einen Wettkampf zwischen links regierten Kommunen in Europa, welche es fertigbringt, Wirtschaftsflüchtlinge und andere "Asylsuchende" noch luxuriöser und in den angesagtesten Stadtvierteln unterzubringen. Zürich muss gegenüber Hamburg um jeden Preis auftrumpfen:

Kulturmarxisten und die LGBT-Indoktrination der Kleinsten

Es wird inzwischen krampfhaft auf allen Ebenen von linker Seiteversucht, allen Leute, und insbesondere die Kleinsten, schon einzutrichtern, dass es der Lauf der Natur ist, wenn Männer sich gegenseitig 'heiraten', wobei 'Heirat' in allen Religionen nur zwischen Mann und Frau stattfinden darf, und das dies sogar noch besser als die klassische Ehe ist. Das sogar in der Schule, bei den Kleinsten:

Matheaufgabe mit Homo-Bezug

Liegt Hamburg in Bangladesh?

In Hamburg soll, wie so in zivilisierten Ländern üblich, wieder mal eine Filiale der schwedischen Möbelkette IKEA gebaut werden. Allerdings lässt ein Nebensatz vermuten, dass Hamburg inzwischen in Bangladesh liegt:

Für den Abtransport der Möbel sollen Möbeltaxis und elektrische Lastenfahrräder bereitstehen.

Genau. Das sieht dann in etwa so aus:

Dank 'Energiewende' leiden die Armen unter Energiearmut

Man hat von solchen Stories immer nur aus England oder Deutschland gehört, aber inzwischen leiden auch Leute in der Schweiz dank stetig steigenden Energiepreisen unter Energiearmut:

Auch wenn die Stromkosten in der Schweiz im Vergleich zur EU tief seien, kommen laut Julia Ha in der Ostschweiz täglich mehr Fälle hinzu, in denen Arme ihre Energiekosten nicht mehr zahlen können und ihnen sogar der Strom abgestellt wird.

Der Blick macht aus der Masseneinwanderungsinitiative eine Asylabschaffungsinitiative

Jetzt wo bei den Medien und dem Bundesrat wegen der Abstimmung am 9. Februar betreffend der Masseneinwanderungsinitiative langsam eine Panik ausbricht, hat der Blick herausgefunden, dass die SVP verhindern will, dass man Arbeitnehmer mit Hilfe des Asylgesetzes einwandern lässt, was der Blick gleich in eine Abschaffung des Asylrechts ummünzt:

Wer schafft am meisten Jobs in der Schweiz?

Wer gedacht hätte, dass es so fortschrittliche Konzerne wie Novartis oder die IT-Branche ist, hat sich massiv getäuscht:

Insgesamt aber keiner der grössten privaten Arbeitgeber auch nur annähernd an die Job-Maschine Nummer 1 heran: Den Staat. Die Zahl der Beschäftigten in der öffentlichen Verwaltung stieg zwischen 2009 und 2013 von 158 200 auf 183 300, wie aus der Beschäftigungsstatistik des Bundes hervorgeht.

Syndicate content