German

Für die deutsche Sprache.

Die SNB hat der EZB den Stinkefinger gezeigt

Die Schweizer Nationalbank hat heute der europäischen Zentralbank kommuniziert, was sie von Quantitive Easing und ähnlichen Aktionen hält:

EURCHF exchange rate 15-Jan-2015, 2252

Kurzum, der Wechselkurs EURCHF ist zu einem Niveau zurückgekehrt, dass zumindest temporär dem realen Wert der 'Gemeinschäftswährung' entspricht.

Jetzt kapitulieren ist nur falsch

Diese Woche ist unter dem Zeichen des Terrors in Frankreich, in dem zwei Terroristen einen Angriff auf die Redaktion der Zeitschrift Charlie Hebdo verübt haben, und dann die Knalltüte, die in einem koscheren Supermarkt vier Menschen umgebracht hat. Die Sondereinheiten der Gendarmerie haben die drei Täter unschädlich gemacht.

Jetzt sollen die Leute, die sich um ihre Gesundheit kümmern, noch 'solidarischer' sein

Da die Krankenkassen offenbar zu wenig einnehmen, muss man jetzt noch die letzte Möglichkeit abschaffen, irgendwie weniger Geld in das Gesundheitswesen zu 'investieren':

So könnten Krankenkassen gezwungen werden, die Wahlmöglichkeiten bei den Franchisen zu reduzieren....Das BAG hat nun errechnet, dass den Kassen durch die beiden höchsten Franchise-Stufen Prämieneinnahmen von 800 bis 900 Millionen Franken im Jahr entgehen.

Griechenland will aus dem Euro raus

Das griechische Parlament hat heute entschieden, dass es Neuwahlen will:

Der ehemalige EU-Kommissar Stavros Dimas ist auch im dritten Anlauf mit dem Versuch gescheitert, neuer griechischer Staatschef zu werden. Dimas erhielt am Montag nicht die erforderlichen 180 Stimmen im Parlament, er bekam wie in der zweiten Runde nur 168 von 300 Stimmen. 132 Abgeordnete enthielten sich der Stimme.

Ein "Sieg" für Schweden

In Schweden wurden die geplanten Neuwahlen wegen der verfehlten Budgetabstimmung abgesagt, nachdem die scheinbürgerlichen Parteien vor der linken Minderheitsregierung vollständig eingeknickt sind:

Die jetzt ausgehandelte Einigung sieht eine Zusammenarbeit der beiden Regierungsparteien mit den vier bürgerlichen Oppositionsparteien in den Bereichen Renten, Energie und Militär vor.

Effektive Verbrechensbekämpfung

Anstatt dauernd Sozialarbeiter, Reintegrationsspezialisten und andere überbezahlte Abgänger von Sozialwissenschaften zu finanzieren hat ein Juwelier in Moers das Verbrechen selber effektiv bekämpft:

Gegen 7 Uhr stürmten zwei Männer in ein Schmuckgeschäft in der Lintforter Straße in Moers und wollten dieses überfallen. Der Juwelier griff offenbar zur Waffe und schoss auf die Männer. Einer der beiden wurde dabei tödlich verletzt.

Ehrliche Moslems

Ein deutscher Journalist hat es tatsächlich geschafft, in das Gebiet des 'islamischen Staates zu reisen, ohne als Geisel zu enden, und dabei die dortigen Moslems zu ihren Motivationen und Ansichten zu befragen:

"Sklaverei bedeutet zweifellos Fortschritt."

Aber es kommt noch 'fortschrittlicher':

Lieferwagenjihad hat 'keinen Zusammenhang mit Islam'

Nachdem es einigen Moslems letzthin nicht mehr gelungen ist, sich inmitten von Ungläubigen in die Luft zu sprengen, haben sie jetzt eine andere Masche gefunden, die Ungläubigen zu verletzen und umzubringen:

Die Schweiz finanziert via Sozialhilfe das eritreische Regime

Wie man weiss, sind die USA und Eritrea die beiden einzigen Länder auf der Welt, die ihre Bürger auch ohne Bezug zur Heimat zur Zahlung von Einkommenssteuern verpflichten. Wie man jetzt herausgefunden hat, muss man als Eritreer, will man zurück (was für Asylbewerber ein Unding ist, man ist ja 'verfolgt'), 2% Einkommenssteuern abdrücken:

Eine Spiegel-Titelseite, nicht einmal 10 Jahre alt

 

Notabene, dieses Titelbild stammt aus dem Jahre 2007. Heute wäre es ein Wahlplakat für verschiedene Bewegungungen wie ProNRW.

Wie während des zweiten Weltkriegs über Landesverräter geschrieben wurde

Es gab mal Zeiten, wo in der Schweiz über Landesverräter Folgendes geschrieben wurde:

«Staat und Armee können nur durch die Vernichtung solch niederer und gemeiner Kreaturen vor weiterem Schaden geschützt werden.»

Solche 'Kreaturen' gibt es noch heute. Nur müssen nicht mehr 40 Mann in einer Kiesgrube antreten, um das Problem zu lösen, obwohl es Gründe genug gäbe, und 'Kreaturen' sowieso.

Kuscheljustiz im wahrsten Sinn des Wortes

In Dormagen gibt es ein sogenanntes 'Raphaelshaus', wo unter anderem 'Diplom-Sozialpädagogen' ein- und ausgehen, und versuchen, Jugendliche Intensivtäter wieder auf den rechten Weg zu bringen. Für einmal haben sie es im wahrsten Sinn des Wortes mit Kuschel- (oder etwas mehr)-Pädagogik versucht:

Inhaftierte Pädophile können in Deutschland Kinderporno besitzen

In Deutschland ist man beim 'fortschrittlichen' Haftvollzug inzwischen so weit, dass man auch an unkonventionelle Therapien für Kinderschänder denkt:

Ein verurteilter Pädophiler sammelte in seiner Zelle kinderpornographische Bilder. Die Anstaltsleitung und eine Psychologin hatten es ihm erlaubt.

Die Dämmungslüge im Namen der Energiewende

Landauf, landab, und auch in Deutschland wird im Rahmen der Energiewende überall das Mantra "Dämm, Dämm, Dämm" gesungen und dann implementiert. Leider bringt das höchstens ein bisschen mehr Seelenheil. Leider ist das nicht rentabel:

Wieso kommt diese Zahl erst nach der Ecopop-Abstimmung heraus?

Nachdem die Ecopop-Vorlage klar abgelehnt wurde, kommen zum Thema Zuwanderung sehr interessante Zahlen ans Tageslicht:

Der Anteil der Menschen, die sich 2012 dauerhaft in der Schweiz niederliessen, beträgt im Vergleich zur Gesamtbevölkerung 1,6 Prozent, respektive 16 von 1000 Einwohnern. Damit belegte sie vor Norwegen (1,2 Prozent) und Australien (1,1, Prozent) den Spitzenplatz.

Syndicate content