Die Probleme des Islams sind jetzt auch im Westen

Es dürfte dieser Tage nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich 'Asylbewerber' gegenseitig umbringen, weil der eine die 'heilige' Schrift anders interpretiert als der Andere:

Ursache für die Ausschreitungen war laut Polizei ein Streit zwischen etwa 20 Bewohnern des Heimes. Dabei sei es um Religionsfragen gegangen. Ein Bewohner soll Seiten aus dem Koran gerissen haben. 

Diese eigentlich mundane Tat, die bisher nur in 'fortschrittlichen' Ländern wie Pakistan, Bangladesh, Afghanistan oder Saudi-Arabien Konsequenzen hat, wird jetzt auch zum Problem in einem noch (je nach Anzahl Migranten) fortschrittlichen Land:

Nach MDR-Informationen wollte eine Gruppe von Flüchtlingen den Heimbewohner attackieren, weshalb dieser sich in die Wache der Einrichtung rettete. Von da an eskalierte die Lage. Die Angreifer-Gruppe versuchte gegen 21 Uhr, die Wache zu stürmen und die Tür des Wachlokals einzutreten. 

Normalerweise kommt es ab diesem Moment zum Verlust von Menschenleben, weil sich die Leute nicht mehr aus dem religiösen Wahn befreien können. Und wenn man die Horden nicht entschieden stoppt, drehen sie vollständig durch:

Polizeibeamte, die in eines der Gebäude hineingingen, wurden dort "belagert", am Verlassen des Hauses gehindert und mit Steinen beworfen. Schließlich legten die Angreifer auch Feuer.

Spätestens ab diesem Moment muss die Staatsgewalt Gebrauch von der Schusswaffe machen. Das ist eine Sprache, für die man keine 'Kulturübersetzer' und ähnlich soziologisch angehauchte Menschen braucht. Man hätte so auch massiven Schaden am Steuerzahler verhindern können:

In der Erstaufnahmestelle wurden massive Zerstörungen angerichtet.

Die Kosten dieser Zerstörungen müssen noch die Kosten des Einsatzes hinzugefügt werden, plus die Zerstörungen an Privat- und Staatseigentum, die in die vermutlich auch noch einige hunderttausend Euros umfassen werden. Und zu guter letzt kommen noch die Heilungskosten für die vier verletzten Polizeibeamten dazu.

Es ist nur eine Frage der Zeit, wie lange es dauert, bis wegen 'Glaubensfragen' in Asylbewerberunterkünften gemordet wird. Vermutlich wird es nicht mehr lange dauern, bis ISIS-Schläfer auch da anfangen, ihren Terror zu verbreiten.