Und das sind die Leute, die die ganz friedlichen™ Anhänger des Islams feiern

Spätestens mit einem solchen Statement hat der "Islamische Zentralrat der Schweiz" sich auf die gleiche Ebende heruntergelassen wie die Leute, die unter Absingen scheinbar heiliger Sprüchlein Köpfe von Gefangenen abtrennen oder 'Ungläubige' massakrieren:

Aus islamischer Sicht sei am Dschihad in Syrien nichts auszusetzen. Illi: «Eine solche Überzeugung muss man, in den hiesigen Kontext übersetzt, als Zivilcourage hochloben.»

Unter 'Zivilcourage' gehört neu also auch das Abmurksen von Zivilisten mit schartigen Messern und Selbstmordanschläge auf Märkte und Spitäler. Und nicht einmal zwischen den Terrorgrupen Al-Nusra (von Al Qaida toleriert) und ISIL (von Al Qaida als 'zu extrem' bezeichnet, was etwas heissen sollte) wird differiert. 

Damit hat sich der IZRS ins Bett dieser Massenmörder gesetzt und ist de fakto Accessoire einer terroristischen Organisation. Wozu haben wir einen Staatsschutz?