Warum nicht gleich nackt in den Flieger einsteigen?

So kriegt man das Problem mit einigen Idioten, die Flieger in die Luft sprengen wollen, nicht in den Griff:

Nach übereinstimmenden Berichten aus Airline-Kreisen wurde die Zeit, in der die Passagiere vor der Landung ihren Sitz nicht verlassen dürfen, von rund 45 Minuten auf eine Stunde ausgedehnt. Sie dürfen in dieser Zeit ferner weder ein Gepäckstück, noch eine Decke auf sich tragen.

Möchte ich einen Flieger in die Luft sprengen, um mich in kleinen Fleischstückchen den 72 Jungfrauen hingeben zu können, dann würde ich es sicher nicht machen, wenn der Flieger schon im Landeanflug ist, sondern früher. Das stellt sicher, dass die, die im Flieger sind, ganz bestimmt mausetot sind. Oder aber, ich würde mir ein paar alte SA-7-Raketen besorgen und den Flieger beim Start abschiessen. Oder Nervengas in einer Packung mitnehmen und im Flieger verbreiten. Oder mich mit Ebola anstecken, alle Passagier anstecken und hoffen, dass die Inkubation so lange dauert, dass eine weitere Million Amerikaner verseucht werden. Kurzum, die USA sind immer noch verwundbar.

Und wie man die USA schützen könnte? Es wäre ganz einfach, wenn man mal die Genfer Konventionen ad acta legt - die USA sollten mittels einer althergebrachten Strafexpedition ein brutales Exempel statuieren. Abschreckung ist eine erstaunlich wirksame Waffe, sogar bei Leuten, die sich im Namen ihrer Religion selber umbringen wollen. Und vielleicht sorgt dann die Bevölkerung des Landes selber dafür, dass Leute mit terroristischer Gesinnung an der nächsten Strassenlaterne baumeln, was eigentlich Sinn und Zweck der Aktion ist.

Das hättte auch den Vorteil, dass man nicht mehr dauernd auf den Rechten des eigenen Volkes herumtrampelt, unter dem Vorwand des Kampfes gegen den Terrorismus und der Political Correctness, die radikale Massnahmen verbietet. Hätte damals im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg George Washington politisch korrekt gehandelt, wären die USA heute noch britisches Territorium.

Leider aber ist man heute so weit, dass man fast nackt in den Flieger einsteigen muss.