Halbe Arbeit lohnt sich im nahen Osten nicht

Israel wird wohl nicht darum herumkommen, die Arbeit, die bis Mitte Januar noch gemacht wurde, fertig zu machen, da die Wunde namens "Hamas" wieder eitert.

Wenn man jetzt die geschwächte Hamas weiter bombardieren will, dann ist der Zeitpunkt gekommen, die Arbeit fertigzumachen, die Hamas zu erledigen, und mittels einfacher Massnahmen die Logistik des Terrors zu 90% zu lähmen.

Israel hätte die Aktion noch mindestens vier Wochen weiterziehen müssen, um einen nachhaltigen Effekt im Krieg gegen die Hamas zu erreichen.

Halbe Arbeit lohnt sich im nahen Osten nie, wenn man gegen terroristische Organisationen kämpft.