Die Zigeuner wollen mit einer illegalen Landbesetzung wieder mal Druck aufsetzen

Eine Horde 'Jenische' hat heute den Parkplatz der Berner Allmend, der übermorgen für die BEA-Messe benötigt wird, ohne Bewilligung mit ihren Wohnwagen besetzt:

Von überall aus der Schweiz treffen neue Wagen mit Jenischen ein. Einige wurden von der Polizei schon auf der Autobahn abgefangen, andere haben es bis auf den besetzten Platz geschafft.

Die Stadt Bern gibt pro Bewohner 423 Franken pro Jahr für 'Kultur' aus

Oder anders übersetzt, ergibt das 423 Franken zusätzliche Sozialausgaben pro Jahr, die man unzähligen 'Projekten' verschwendet, um zu verhindern, dass die Sozialhilfequoten noch stärker ansteigen:

 

Was schon in Frankreich versagt hat, muss jetzt auch in Deutschland durchgestiert werden

Nachdem man in Frankreich schon mit den "35 heures" durchschlagende Erfolge™ gefeiert hat, will das eine konservative Partei auch in Deutschland durchsetzen:

Doch jetzt scheint auch die Union Gefallen an der Arbeitszeitverkürzung für Väter und Mütter zu finden, schlägt 35 Stunden/Woche vor: „Die 35-Stunden Woche für Eltern ist eine gute Idee“, sagte der Chef des Bundestags-Familienausschusses, Paul Lehrieder (54, CSU), zu BILD.

Im real existierenden Sozialismus werden Patente sozialisiert

Es gibt ja seit Jahren den bösen Nestlé-Konzern, der seine Nespresso-Kaffeemaschinen an den Mann (oder Frau) bringt, die die Qualität des Kaffees und das Handling der Kaffeemaschinen schätzen.

Und das sind die Leute, die die ganz friedlichen™ Anhänger des Islams feiern

Spätestens mit einem solchen Statement hat der "Islamische Zentralrat der Schweiz" sich auf die gleiche Ebende heruntergelassen wie die Leute, die unter Absingen scheinbar heiliger Sprüchlein Köpfe von Gefangenen abtrennen oder 'Ungläubige' massakrieren:

Aus islamischer Sicht sei am Dschihad in Syrien nichts auszusetzen. Illi: «Eine solche Überzeugung muss man, in den hiesigen Kontext übersetzt, als Zivilcourage hochloben.»

Würden solche Leute mit dem Mindestlohn besser fahren?

Im Blick lässt man einige Leute, die dank Mindestlohn mehr verdienen würden, zu Wort kommen:

Je nachdem, wie viele Touren ich mache, verdiene ich zwischen 1200 und 1500 Franken im Monat. Gemeinsam stehen meiner Frau und mir im Monat knapp 3500 Franken zur Verfügung.

Wenn die jetzt 4000 Franken für einen Vollzeitjob bekommen würden, hätten sie vielleicht 4500 Franken pro Monat zur Verfügung. Nur - wieviel mehr ist das?

Im Tessin bleibt im Kampf gegen die Kriminalität nur noch die Schusswaffe übrig

Im Tessin können dank der Inaktivität der Behörden  fehlenden Kontrollen an der Grenze die Kriminellen schalten und walten, wie sie sollen, und werden dabei immer verwegener:

«Einbrecher haben wir schon seit einigen Jahren. Doch ihre Vorgehensweise hat sich in den letzten Monaten geändert. Die Täter scheuen den Kontakt zu den Opfern nicht mehr», sagt Carlo Croci (51), Gemeindepräsident von Mendrisio TI. «Die Bevölkerung hat Angst. Wir müssen etwas machen.»

If you're a hardcore criminal, just pretent to be gay

...and thus prevent getting deported:

An illegal immigrant who stabbed a 15-year-old  schoolboy to death less than a year after arriving in Britain cannot be deported because he claims to be gay, judges ruled yesterday.

Italy is simply piping the asylum seekers into northern countries

Since it was banned to forcibly return welfare migrants to where they came from if they try to cross the mediterranean see by boat, Italy is importing them by the thousands, day for day:

Die Stadt Zürich sucht dringend sechs Millionen Franken

In der Stadt Zürich fahren die Autofahrer offenbar nicht mehr so schnell, wie sich die Stadtpolizei Zürich wünscht, und auch die Falschparker werfen zu wenig Geld ab (aber nicht immer):

Und wenn der Islam nicht Strafrabatt gibt, dann hält die Ethnie hin

Wenn ein normaler Menschen in Deutschland mit entzogenem Führerschein, dafür aber stockbesoffen bei rot über eine Kreuzung brettert und einen Unfall mit sieben teils schwer verletzten Menschen verursacht, gibt das im Normalfall 3-5 Jahre Gefängnis und ein langjähriges Fahrverbot. Ist der Täter aber Türke, dann geht das in Köln auch anders:

Das Department Leuthard finanziert Ökopropaganda

Da das Schweizer Volk noch immer nicht alle Ammenmärchen über das böse CO2, Klimaerwärmung und deren Folgen glaubt, fühlten sich Doris Leuthard und das Umweltdepartement genötigt, noch einen weiteren Propagandafilm zu finanzieren:

Drei Vergewaltigungen = Vier Jahre Gefängnis

Und wieder mal hat ein Gericht entschieden, dass Verbrechen, die eigentlich nur von Tieren verübt werden, in dreifacher Ausführung nur zu vier Jahren Gefängnis führen:

Offiziell gibt es keinen 'Islamrabatt', aber...

...wenn man bedenkt, dass der Mann aufgrund der mit der Einhaltung der vom Ramadan verursachten 'Schwächung des Körpers' für die kaltblütige Erschiessung eines Mannes - notabene eines eingeborenen Deutschen - nur 12 Jahre bekommt, dann muss man sich ernsthaft fragen:

Der Täter, ein gläubiger Muslim, sei nicht mehr Herr seiner Sinne gewesen! Mustafa Y. habe im Fastenmonat Ramadan – trotz Hitze – vor der Tat seit 14 Stunden weder gegessen noch getrunken.

Die Kosten der Ausländerkriminalität am praktischen Beispiel

WIeso der Staat finanzielle Probleme wegen der stetig steigenden Staatsausgaben hat, muss snur mal dieses Beispiel einer erfolgreichen Drogenfahndung durchrechnen und sich überlegen, dass es Dutzende solcher Fälle gibt, Jahr für Jahr:

Syndicate content